direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelle Forschungsprojekte

Intersektionale Verschränkungen von Ethnizität, Geschlecht und sexueller Identität. Fallstudien zur Untersuchung der Fachkultur der Physik

Ab dem Wintersemester 2019/20 sind Franziska Kaiser und Andrea Bossmann als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im Fachgebiet Gender in MINT und Planung / Feminist STS am ZIFG tätig und befassen sich mit der Erweiterung der Fachkulturforschung zur Physik um eine intersektionale Perspektive. Das Forschungsprojekt besteht aus Interviewstudien in zwei Teilprojekten, die in der soziologischen Fachkulturforschung zur Physik verortet sind. Einbezogen werden Ansätze der Hochschulforschung, der Geschlechterforschung, der Migrationsforschung und der Queer Studies. Das Projekt wird durch eine TU-interne Anschubfinanzierung des Drittmitteleinstiegs des wissenschaftlichen Nachwuchses gefördert. Franziska Kaiser wird Diskriminierungen in der Physik aufgrund von (vermeintlicher) Herkunft untersuchen und hierbei auf die Erfahrungen von Physiker*innen mit Migrationsgeschichte fokussieren. Andrea Bossmann wird die Erfahrungen queerer Physiker*innen in der Physik-Community untersuchen. In beiden Teilprojekten sollen Physiker*innen an Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland interviewt werden. Die Analyse der Erfahrungen der interviewten Physiker*innen soll dazu beitragen, die Fachkultur, bzw. die Frage wie Geschlecht hergestellt und innerhalb der Fachkultur performiert wird, aus einem differenzierten Blickwinkel betrachten zu können. Durch gemeinsame Workshops und Gruppendiskussionen sollen die Teilprojekte zusammengeführt werden. Beide Forschungsperspektiven haben bisher in Deutschland zur physikalischen Fachkultur kaum Berücksichtigung gefunden. Somit trägt dieses Projekt zur Schließung einer Forschungslücke im Bereich der Fachkulturforschung zur Physik bei. Darüber hinaus soll das Projekt dazu beitragen, eine Sensibilität für die Themen Diversität und Inklusion in der Physik-Community zu befördern.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe